Boris Johnson – Nachtrag

Genesung dank ausländischer PflegerInnen und eines italienischen Arztes, und trotz des völlig unterfinanzierten NHS. Boris Johnson zieht hoffentlich die richtigen Konsequenzen daraus.

Aus der SZ vom 14. April 2020

Es soll nicht wenige Briten gegeben haben, die Tränen der Rührung über das Video geweint haben, in dem ihr von Covid-19 genesener Premierminister sein euphorisches Dankeschön für den NHS, den National Health Service, ausdrückte; Ärzte, Schwestern und Pfleger am St Thomas‘ Hospital hätten ihm das Leben gerettet. Der NHS sei, so Johnson nach seiner Entlassung, unbesiegbar – und „powered by love“. Er bedankte sich insbesondere bei „Jenny aus Neuseeland und Luis aus Portugal“, die 48 Stunden nicht von seiner Seite gewichen seien. .

An der Seite von Jenny und Luis war indes auch Luigi aus Italien – besser bekannt als Doktor Luigi Camporota, Pionier auf dem Gebiet der Beatmungsmedizin, Berater für Intensivmedizin, Forscher am King’s College London. Wie so viele andere Ärzte, Schwestern und Pfleger in Großbritannien sind auch Luis, Jenny und Luigi Migranten. Jeder siebte der knapp zwei Millionen Mitarbeiter im Gesundheitsdienst ist laut offiziellen Statistiken Ausländer, bei Ärzten ist es sogar knapp jeder dritte. Der Brexit und ein neues Einwanderungsrecht könnten bald schon dazu führen, dass das medizinische Personal, welches das Land gerade dringender denn je braucht, abwandert oder wegbleibt. Mindestens 100 000 Mitarbeiter fehlen schon jetzt im System – ganz zu schweigen von Schutzkleidung, Tests und Beatmungsgeräten in der aktuellen Krise.

Camporota gehört zu den bekannteren unter den Medizinern, die das personell ausgeblutete und unterfinanzierte britische Gesundheitssystem am Laufen halten; dass der 50-Jährige aus Kalabrien unter anderem am St Thomas‘ Hospital arbeitet, dürfte einer der Gründe dafür gewesen sein, dass der Premierminister dort behandelt wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s